Einbezug der Eltern in unsere Schule

Nicht nur jedes Kind und jeder Jugendliche ist an der Gemeinschaftsschule Lauda herzlich willkommen, sondern natürlich auch die Eltern. Gerade an einer Ganztagsschule ist es wichtig, dass Eltern und Schule gemeinsame Ziele verfolgen. Das geht aber nur, wenn die Eltern in die Schule einbezogen werden. Das setzen wir folgendermaßen um:

 

Transparenz

  • Alle Lehrkräfte, Schüler und Eltern unterschreiben zu Beginn des Schuljahres unsere Schulwerte und Schulregeln.
  • Der Wochenplan für unsere Werkrealschüler ist online einsehbar, sodass der Lernstoff, die anstehenden Lernstandskontrollen und sonstige wichtige Informationen jederzeit nachgelesen werden können.
  • Die Eltern der Gemeinschaftsschüler können auf der Lernplattform DiLer den Lernfortschritt ihres Kindes verfolgen. Zu sehen sind hier unter anderem die Kompetenzraster und die abgelegten Lernstandskontrollen. 
  • Einen Einblick in das Lernen und Leben an unserer Schule ermöglicht unsere Homepage: Dort spiegeln Bilder und Texte die vielfältigen Aktionen unserer Schule wider.
  • Alle für das Schulleben wichtigen Termine sind auf unserer Homepage veröffentlicht.
  • Wichtige Elterninformationen können im Downloadbereich jederzeit nachgelesen werden.

Teilhabe

Unsere Schultüren stehen stets offen. So ist es selbstverständlich, dass die Klassenlehrer regelmäßig Elternabende durchführen, um über alles Notwendige zu informieren und darüber ins Gespräch zu kommen.
Darüber hinaus sind unsere regelmäßigen Elternnachmittage der Klassen 1 - 6 eine liebgewonnene Tradition. Mehrmals im Jahr treffen sich alle Eltern einer Jahrgangsstufe mit ihren Kindern und den Lehrkräften in der Schule. Diese Elternnachmittage stehen dabei unter den verschiedensten Themen, unter anderem wird gebastelt, gemeinsam gespielt oder miteinander gelernt. Dabei kommt das gesellige Zusammensein und der Austausch nie zu kurz.

Kommunikation

Damit die Zeit in der Schule für alle eine wertvolle Zeit ist, ist ein regelmäßiger Informationsaustausch zentral. Dies geschieht bei uns sowohl über telefonische Rückmeldungen - und zwar anlassunabhängig, denn wir legen Wert auf regelmäßige Informationen. 
Dazu gehört auch, dass alle unsere Lehrkräfte schulische E-Mail-Adressen haben, die auf unserer Homepage veröffentlicht sind, sodass der Kontakt mit den Lehrkräften jederzeit hergestellt werden kann.
Für uns der wichtigste Punkt ist aber, dass wir keine streng getakteten Elternsprechtage oder Elternsprechabende mehr durchführen, denn ein zufriedenstellender Austausch ist so nicht möglich.
Vielmehr führen wir von der 1. bis zur 10. Klasse Lernentwicklungsgespräche, bei denen Schüler, Eltern und Lehrer miteinander über die Entwicklung der vergangenen Wochen und Monate ins Gespräch kommen. Dabei geht es nur am Rande um den aktuellen Leistungsstand; vielmehr wird die Entwicklung des Arbeits- und Sozialverhaltens in den Blick genommen. Zum Abschluss werden gemeinsame Ziele für die nächste Zeit gefunden.

grafiktopindexlinks km
lkgh-logo

boris

LER 11 0283 Logo Elternschuelerwerkstatt 4C

starkeschule

Aim

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.