Ganztagsschule

Das Ziel der Ganztagsschule ist es, durch eine umfassende Betreuung die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen:
Außerdem können die Lehrkräfte einer Ganztagsschule:

  • die Erziehung der Familien besser unterstützen,
  • das Lernen fördern,
  • die Chancen für die Schüler verbessern,
  • soziales Lernen pflegen,
  • eine gute Schulatmosphäre schaffen, in der Lernen Spaß macht
  • und nicht zuletzt eine umfassende Betreuung ermöglichen.

Grundschule

Die Grundschule Mitte ist seit 2007/2008 eine gebundene Ganztagsgrundschule. Den Kindern wird es ermöglicht an zahlreichen Ganztagsangeboten teilzunehmen:
  • gleitender Beginn ab 7.00 Uhr
  • gemeinsames Frühstück während des "Offenen Beginns" ab 7.40 Uhr
  • gemeinsames Mittagessen 
  • Bewegungspausen 
  • Ruheinseln

Die Nachmittagsbetreuung ab 15.15 Uhr bis maximal 16.30 Uhr mit ganz unterschiedlichen Betreuungsangeboten ist freiwillig und kostenlos. Die Nachmittagszeit kann je nach Bedarf genutzt werden.
Unsere erfahrenen Betreuungskräfte planen in dieser Zeit mit den Kindern gemeinsam den Nachmittag, um auf deren Bedürfnisse einzugehen. Der große Schulhof, das beliebte Klettergerüst sowie die zahlreichen Spielangebote bieten den Kindern die Möglichkeit gemeinsam zu spielen und sich zu entspannen.

Gemeinschaftsschule

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erhöhen, beginnt und endet die Gemeinschaftsschule gleitend: So werden individuelle Tagesabläufe unserer Schüler ermöglicht, die sich durch die Berufstätigkeit der Eltern oder schlicht durch sehr unterschiedliche Buszeiten ergeben. Die Schüler können zwischen 7.00 und 7.50 Uhr gleitend in der Schule ankommen sowie zwischen 15.20 Uhr und 15.50 flexibel gehen.

Rhythmisiert wird der Schultag durch vier Unterrichtsblöcke, die durch gemeinsames Essen und gemeinsame Bewegungspausen aufgelockert werden.

Vormittags arbeiten die Schüler individuell an ihren Lernplänen, gehen zu Inputphasen oder zum Lerncoaching. Auch der Englisch-, Religionsunterricht und die Kleingruppenarbeit zur Alltagskompetenz findet hier statt.

Nachmittags arbeiten die Schüler dann in Projekten, bei denen das handelnde Lernen im Vordergrund steht.

Werkrealschule

Die kostenlosen Ganztagsangebote stehen den Werkrealschülern von Montag bis Donnerstag von 7.00 - 16.00 Uhr und Freitag von 7.00 - 13.00 Uhr zur Verfügung.

Vormittags erhalten alle Klassen drei Unterrichtsblöcke von je zwei Doppelstunden. Die beiden 20-minütigen Pausen nutzen die Schüler, um zu essen, Mittagessen zu bestellen und sich zu bewegen.

Dienstags und donnerstags haben die 7. - 10.-Klässler Nachmittagsunterricht. Dieser ist verpflichtend.
Wählen können die Schüler, ob sie an den täglichen Lernzeiten teilnehmen möchten, in denen sie mit Unterstützung von mindestens einer Lehrkraft ihren Wochenplan bearbeiten.

Darüberhinaus können die Schüler eine montags oder mittwochs eine Arbeitsgemeinschaft auswählen.

grafiktopindexlinks km
lkgh-logo

boris

LER 11 0283 Logo Elternschuelerwerkstatt 4C

starkeschule

Aim

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.