Streitschlichter

Ausbildung

Streitschlichter sind ausgebildete Schülerinnen und Schüler, die anderen helfen, ihre Konflikte zur beidseitigen Zufriedenheit zu lösen. Als Streitschlichter werden bei uns jedes Jahr ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe ausgebildet.

Inhalte der Ausbildung sind:
  • Kommunikation, Gesprächstechniken
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Konfliktverständnis
  • Gefühle erkennen und benennen
  • Wahrnehmung von Körpersprache
  • Perspektivenwechsel
  • Ablauf der Streitschlichtung im Rollenspiel

Ablauf einer Streitschlichtung

  1. Die Streitschlichter begrüßen die Streitenden und erklären die Regeln, die bei der Schlichtung gelten.
  2. Jede Konfliktpartei erzählt nacheinander ihre Sicht der Situation und die andere Seite hört zu.
  3. Gemeinsam versuchen die Schüler herauszufinden, was jede Partei von der anderen erwartet und was jede Partei zu tun bereit ist, um den Streit zu beenden. Gemeinsam wird dann verhandelt, bis eine gute Lösung gefunden ist. Die Streitschlichter halten diese in einem Vertrag fest.

Streitschlichtung durch Schülerinnen und Schüler bringt für alle beteiligten Personengruppen einen Gewinn.

Gewinn für die Schüler

  • Die Streitenden lernen, ihre Probleme nach und nach selbst zu lösen. Sie sind nicht ausschließlich auf die Hilfe von Lehrkräften angewiesen, wenn sie ein Streit bedrückt, sondern können sich an die Streitschlichter wenden.
  • Da der Konflikt zur Zufriedenheit beider Seiten gelöst wurde, hat keiner der Streitenden verloren. Somit gibt es keinen Grund den Streit fortzusetzen oder sogar nach Möglichkeiten der Rache zu suchen.
    Außerdem haben die Streitenden erlebt, dass ihr Konflikt gewaltfrei gelöst werden konnte. Die getroffenen Vereinbarungen werden eher eingehalten, da sie auf ihren eigenen Ideen beruhen.
  • In besonderer Weise profitieren die Streitschlichter selbst, da sie ihre Konfliktfähigkeit professionalisieren können: Sie lernen, wie Streit verhindert werden kann bzw. wie Lösungen gefunden werden können.
  • Ein Ziel der Schule ist es, die Schülerinnen und Schüler zur Selbstständigkeit zu erziehen. Die Streitschlichtung ist eine Möglichkeit dieses Ziel zu verfolgen.

Gewinn für die Lehrkräfte

Die Lehrerinnen und Lehrer werden entlastet, da die Lösung der leichteren Konflikte von den Streitschlichtern übernommen wird.
Das Ziel, dass Konflikte gewaltfrei  gelöst werden können, wird durch die Streitschlichtung unterstützt: Die Schüler erleben, dass ihnen die Großen helfen können, ihren Streit zu lösen. Somit wirken die Streitschlichter als Vorbild.
grafiktopindexlinks km
lkgh-logo

boris

LER 11 0283 Logo Elternschuelerwerkstatt 4C

starkeschule

Aim

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung.